Orgahinweise und Barrierefreiheit

Deine erste Veranstaltung mit der GRÜNEN JUGEND? Keine Sorge!

Es wird am Freitag ein Treffen für alle Neueinsteiger*innen stattfinden. Dort klären wir alle Fragen mit euch gemeinsam und verschaffen uns einen Überblick für die Zeit während des Kongresses. Außerdem könnt ihr schon erste Kontakte zu anderen Leuten knüpfen, die auch das erste Mal dabei sind.

Unterbringung und Sanitäranlagen

Wie auch in den letzten Jahren sind alle Teilnehmenden in einer Turnhallen untergebracht. Deshalb ist es wichtig, dass Du eine eigene Isomatte und einen eigenen Schlafsack mitbringst. Für Frauen, inter, nicht-binäre und trans* Personen bieten wir die Möglichkeit in einer eigenen Turnhalle zu übernachten. Sanitäranlagen sind Toiletten mit Kabinen und Gemeinschaftsduschen ohne Kabinen. Für Minderjährige sowie int*-Personen wird es wieder eigene Duschzeiten geben, sowie Duschen nur für Frauen, inter, trans und nicht-binäre Menschen. Die Schlafplätze und Sanitäranlagen sind barrierefrei zu erreichen. Sollte es Dir aufgrund von Barrieren nicht möglich sein, in einem Klassenzimmer oder einer Turnhalle zu übernachten, bieten wir eine teilweise Übernahme der Übernachtungskosten einer barrierefreien Unterkunft von 50% der Kosten an. Sollte es Dir nicht möglich sein, die restlichen 50% selbst zu tragen, besteht die Möglichkeit, sich 100% der Kosten erstatten zu lassen. Schicke dafür bitte eine Mail an kongress@gruene-jugend.de. Schreib dafür bitte spätestens eine Woche vor Kongressbeginn eine Mail an kongress[at]gruene-jugend.de um ein Verfahren für die Kostenerstattung zu klären – Anfragen, die danach eingehen können wir nicht mehr bearbeiten. Wir sind euch natürlich dankbar, wenn ihr euch so früh wie möglich meldet.

Barrierefreiheit

Ein Großteil des Gebäudes (Plenum, Sanitäranlagen, Foyer, Turnhalle, ein Großteil der Workshopräume, Freizeiträume) sind barrierefrei zu erreichen. Bei der Raumbelegung wollen wir darauf achten, dass alle Menschen an den Workshops teilnehmen können, an dem sie wollen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass bei der Anmeldung eventuelle Bedarfe angegeben werden, damit wir diese berücksichtigen und dann beispielsweise einen Workshop bewusst an einem barrierefreien Ort stattfinden lassen können. Auch das Plenum ist barrierefrei. Zusätzlich wird wie immer ein von der Awareness Group bereitgestelltem Ruheraum als Rückzugsort angeboten. Auch bei der Abendgestaltung wird auf ein abwechslungsreiches Angebot mit auch eher ruhigen Angeboten geachtet. Meldet euch bei weiteren Bedarfen immer gerne bei der Bundesgeschäftsstelle unter kongress[at]gruene-jugend.de. Wir finden gemeinsam eine Lösung dafür, dass alle, die wollen, auch am Kongress teilnehmen können.

Verpflegung

Die Veranstaltung wird vegetarisch und vegan verpflegt. Lebensmittelunverträglichkeiten können bei der Anmeldung angegeben werden. Gerade umfänglichere Unverträglichkeiten (beispielsweise Glutenunverträglichkeiten) müssen unbedingt im Vorhinein gemeldet werden.

Anreise und Kostenerstattung

Der Tagungsort ist mit dem Fernverkehr und dem ÖPNV gut zu erreichen. Fahrtkosten im Nahverkehr werden zu 100%, im Fernverkehr bis zum jeweiligen Bahncard-50-Preis erstattet. Die Frist für das Einreichen von Erstattungsanträgen beträgt drei Monate nach der entsprechenden Veranstaltung. Neu ist: Neben der Fahrkarte muss nun auch eine Rechnung der Deutschen Bahn eingereicht werden! Diese könnt ihr meistens in eurem DB-Konto herunterladen. Da Fahrtkosten für uns immer einer der größten Kostenpunkte sind, bitten wir euch, nach eurer festen Zusage (und erst danach!) möglichst schnell eine möglichst günstige Verbindung zu buchen! Falls ihr aus triftigen Gründen mit dem Auto anreisen müsst, gibt es auch hier die Möglichkeit durch eine Kilometerpauschale einen Teil der Kosten erstattet zu bekommen. Auch Gruppenanreisen sind häufig etwas günstiger als Einzeltickets – vielleicht organisiert euer Landesverband ja eine gemeinsame Anreise? Hier findest du unsere Kostenerstattungsformulare.

Awareness Group

Die Awareness Group (AWG) ist eine Gruppe aus Menschen, an die du dich bei kleinen und großen Problemen wenden kannst, du dich unwohl fühlst, Unterstützung brauchst oder eine unangenehme Situation mit anderen erlebt hast. Egal ob du jemanden zum reden oder einfach eine Wärmflasche brauchst. Die entsprechenden Personen werden vor Ort vorgestellt und haben Zugang zu einem Ruheraum und diversen Hygieneprodukten. Auch wenn du dich unwohl fühlst oder Unterstützung brauchst, kannst du dich an die AWG wenden. Außerdem wird es vor Ort auch freiwillige Sanitäter*innen geben, die im Zweifel erste Hilfe leisten können. Trotzdem gilt natürlich: Wir alle achten aufeinander und helfen einander, bevor wir direkt die AWG rufen.

Spenden

Wir alle brennen für junggrüne Politik und engagieren uns ehrenamtlich für eine bessere Welt – aber Engagement kostet auch Geld.

Grüne-Jugend-Pat*in werden →

Direkt per PayPal spenden

Weitere Spendenmöglichkeiten