Hier versorgen wir Dich regelmäßig mit den neusten Programminfos. Schau bald wieder rein!

Programm

FREITAG
14:00Eröffnung der Anmeldung
17:00- 17:45Neueinsteiger*innen- & U18 Treffen
18:00Abendessen
19:30Eröffnung
20:00- 22:00Workshopphase I: Die Klimakrise hat System!
22:00Buntes Abendprogramm
22:00- 22:30Neueinsteiger*innen- & U18 Treffen II
22:00Vernetzungstreffen kommunalpolitischer Aktiver
SAMSTAG
07:30- 08:45Frühstück
08:00- 08:45Frühstück der F(IT)GPSen
09:00- 11:30Fortsetzung Workshopphase I
11:45- 12:45Impulswerkstatt: Über Gesellschaftskritik und Utopien
12:45Gruppenfoto
13:00- 14:15Mittagspause
14:15- 15:45Fortsetzung Impulswerkstatt
16:00- 19:00Workshopphase II: Gesellschaftliche Verhältnisse erkennen und verändern
19:00- 20:30Abendpause
20:30- 22:00Ausstellung & Reflexionswerkstatt
22:00Party & Bunter Abend
SONNTAG
8:00- 09:30Frühstück
09:30- 11:00Diskussionsforen - Perspektiven auf Veränderung
11:15- 12:45Abschlusspanel - Was tun? - Handlungsmöglichkeiten in Zeiten der Klimakrise
13:00-13:30Gemeinsamer Abschluss
anschließendGemeinsames Aufräumen

Freitag

Workshopphase I – „Die Klimakrise hat System!“

Wir sagen: Die Klimakrise hat System! Aber was heißt das eigentlich? Welches System ist gemeint und was ist unsere Kritik daran? Lassen sich diese Verhältnisse verändern? In der ersten Workshopphase legen wir in Gruppen die Grundlage für den Rest des Wochenendes, beantworten die drängendsten Fragen und stellen gemeinsam neue Fragen fürs Wochenende auf.

Samstag

Fortsetzung Workshopphase I – „Die Klimakrise hat System!“

Impulswerkstatt – „Über Gesellschaftskritik und Utopien“

Die Klimakrise und die Art wie wir wirtschaften hängen zusammen – aber was heißt das für uns? Wie üben wir grundsätzliche Kritik an den gesellschaftlichen Verhältnissen? Was sollten wir tun, um eine bessere Welt erreichbar zu machen? Vor welchen Aufgaben stehen wir? Nach der ersten Workshopphase tragen wir unsere neu gewonnenen Ideen zusammen und bereiten uns auf den Rest des Kongresses vor.

Workshopphase II – „Gesellschaftliche Verhältnisse erkennen und verändern!“

Die Klimakrise und unser Wirtschaftssystem hängen miteinander und mit vielen weiteren Fragestellungen zusammen: Welche Rolle spielen die Geschlechterverhältnisse oder Rassismus? Wie hängen Kämpfe auf der ganzen Welt miteinander zusammen? Welche Einflussmöglichkeiten gibt es für uns vor Ort? Welche Ansätze für Politik sind vielversprechend um beides zu ändern, welche nicht? In vielen verschiedenen Workshops mit spannenden Referent*innen nehmen wir uns die Zeit, Fragen wie diese zu diskutieren und an den Grundlagen für unseren Kampf gegen die Klimakrise zu arbeiten

Sonntag

Diskussionsforen: „Perspektiven auf Veränderung“

Nach vielen Diskussionen und neu aufgeworfenen Fragen, wollen wir am Sonntagvormittag in Bezug auf unterschiedlichen Themenfelder noch einmal konkreter werden und diskutieren: was wird die Digitalisierung mit und in den kapitalistischen Verhältnissen machen? Wie ist das jetzt mit Feminismus und dem Kampf gegen die Klimakrise? Was sind die sozialen Auswirkungen der Klimakrise, wie können wir sie eindämmen?

Abschlusspanel – „Was tun? – Handlungsmöglichkeiten in Zeiten der Klimakrise“

Zum Abschluss des Kongresses diskutieren wir mit spannenden Gästen über Handlungsmöglichkeiten und Perspektiven. Was machen wir mit den gewonnenen Erkenntnissen? Was heißt Demokratie in Zeiten der Klimakrise? Was können wir tun, um die Klimakrise zu stoppen und die Verhältnisse so zu verändern, dass wir gut leben können?