Klimagerechtigkeit braucht fundamentale gesellschaftliche Veränderung. Es braucht die Überwindung kapitalistischer Verhältnisse. Aber den Kapitalismus überwindet man nicht wie einen Gartenzaun, und vor allem nur gemeinsam. In diesem Workshop geht es deswegen um politische Organisation, denn ohne die kommen wir nicht weiter. Zum einen diskutieren wir über die Geschichte linker Organisationen und was wir (nicht) daraus lernen können. Zum anderen sehen wir uns an, welche Hürden uns im Weg liegen. Zudem beschäftigen wir uns auch mit der spannenden Frage progressiver Führung in linken Organisationen. Organisation ist hier nicht die Frage von „wer macht was“, sondern eng mit Theorie und politischen Zielen verknüpft. In den zwei Stunden werden wir in kleinen und großen Runden über Texte und Lieder diskutieren.

Kathrin Gusenbauer ist im Bildungsteam der Junge Linken Österreich aktiv und arbeitet als Illustratorin. Die Frage nach der richtigen Organisierung begleitet sie schon lange.