Header-Bild
Die Klimakrise hat System!
Frühjahrskongress der GRÜNEN JUGEND

Die Arbeiter*innenbewegung und die Klimabewegung haben gemeinsame Interessen: ökologische Nachhaltigkeit und ein gutes Leben für alle. Wie unglaublich knapp die Zeit ist, was die Zahlen der Klimakrise in konkreten Auswirkungen bedeuten, weltweit und hier in Deutschland, wollen wir in einem kurzen wissenschaftlichen Input darlegen. Im zweiten Teil wollen wir uns mit euch dem Kampf gegen […]

„Die Arbeit in weißer Haut kann sich nicht dort emanzipieren, wo sie in schwarzer Haut gebrandmarkt wird“, schrieb Karl Marx im ‚Kapital‘ mit Blick auf die rassistische Sklaverei in den Südstaaten der USA. Doch auch 150 Jahre später hat sich bei KapitalismuskritikerInnen diese Einsicht vielerorts nicht durchgesetzt und Rassismus wird immer wieder als relativ belangloser […]

Nicht zufällig sind es besonders Frauen*, die global an vorderster Front der Klimabewegung zu finden sind, die Bürgerinitiativen starten, auf Demos oder auf den UN-Klimakonferenzen laut ihre Stimme erheben. Die Klimakrise aufzuhalten und eine „bessere Welt“ aufzubauen bedeutet einzufordern endlich gleichberechtigt über unser aller Zukunft entscheiden zu können. Auch sind es Frauen* in den Ländern […]

Was bedeutet globale Gerechtigkeit konkret?  Nilda Inkermann und Pegah Edalatian werden in ihrem Workshop Dimensionen von globaler Gerechtigkeit aufzeigen. Wirtschaft und  Konsum werden aus der globalen Gerechtigkeitsperspektive fokussiert  und der Frage nachgegangen, inwieweit der Globale Norden auf Kosten des Globalen Südens produziert und wirtschaftet. Das Recht auf ein Leben ohne Not hat jeder Mensch unabhängig […]

Die globale Klimakrise stellt die Welt vor große Herausforderungen. Weltweit demonstrieren Millionen von Menschen für mehr Klimaschutz. Nach wie vor ist es dennoch ungewiss, ob es der Menschheit gelingen kann, die globale Erwärmung zu begrenzen. Bei genauerem Hinsehen erstreckt sich zwischen Demokratie und Klimaschutz ein Spannungsfeld. Warum ist es für liberale Demokratien schwer, schnell und […]

Das Schlagwort der Solidarität steht derzeit wieder allerorten hoch im Kurs, besonders seitdem es die ersten bestätigten Fälle von Covid-19 in Deutschland gab. Von der Fernsehansprache Merkels über den Deutschen Ethikrat und die Debatte in der Europäischen Union zu sogenannten Corona-Bonds bis hin zur Nachbarschaftshilfe und der Seenotrettung wird an die Solidarität appelliert – was […]

Oder: Was schmale Radwege und gestrichene Busverbindungen mit Kapitalismus und Patriarchat zu tun haben. Unser Mobilitätsverhalten ist stark von der gesellschaftlichen Rolle, die wir einnehmen geprägt: Je nachdem, ob wir nur Lohnarbeit nachgehen oder nebenbei eine Menge Care-Arbeit übernehmen, legen wir unterschiedliche Wege zurück. Gleichzeitig ist die Verkehrsinfrastruktur, die wir vorfinden, vor allem darauf ausgerichtet, […]

Die Digitalisierung der Wirtschafts- und Arbeitswelt hat weitreichende Folgen: Geschäftsmodelle wandeln sich grundlegend, ganze Jobs können automatisiert werden, Monopole verdrängen bestehende Strukturen. Was bedeutet das alles für die Verteilung von Eigentum, für die ökologische Krise und für die Zukunft unserer Arbeit? In diesem Workshop sollen auch die Risiken der Digitalisierung diskutiert werden, aber vor allem […]

Dass unsere gegenwärtige Art zu wirtschaften perspektivlos und letztlich selbstzerstörerisch ist, ist fast schon eine Binsenweisheit. Es mangelt nicht an Vorschlägen, wie dem zu entkommen sei. In aller Regel münden sie in Rezepten für eine „andere Politik“ und geben damit zu erkennen, dass sie keine Vorstellung von der Dominanz der Ökonomie haben. Nur die wenigsten […]